Memento Mori

Memento Mori

TAGLINE
Mit Lügen die Wahrheit verkaufen

LOGLINE
Durch seinen Krebs zu neuem Lebensmut inspiriert, stellt Hasenfuß Jens ein inspirierendes Video online und wird unerwartet zum viralen Hit. Schon als neuer Star der deutschen Selbsthilfe-Szene gefeiert, muss Jens jedoch erfahren, dass die Diagnose nur ein böser Streich seines Bruders Rudi war.

SYNOPSIS
Sie ist nicht allein ein amerikanisches Phänomen: die Szene der authentischen und selbsternannten Selbsthilfe-Gurus und Motivationstrainer, Speaker und Trainer. Doch während einige Größen der Szene zu Recht auf großer Bühne vor breitem Publikum ihre Lebensweisheiten zum Besten geben, handelt es sich bei anderen um Scharlatane. Wieviel Wahrheit schafft es wirklich auf die große Bühne?
MEMENTO MORI (AT) erzählt die Geschichte von Hasenfuß Jens, der sich mühsam durch sein eigenes Leben kämpft, aber davon träumt, vor großem Publikum Lebensweisheiten zu predigen. Sein großes Idol ist Rex Ringer. Jens lauscht jedem seiner Vorträge auf Youtube und hat ihn sogar schon live gesehen. Rex inspiriert ihn einfach. Er scheint sein Leben voll im Griff zu haben. Doch plötzlich ziehen die Ergebnisse einer Blutuntersuchung Jens den Boden unter den Füßen weg: Leukämie, nicht behandelbar. Jens hat nur noch drei Monate zu leben. Schwer getroffen taumelt Jens durch seinen Alltag, bricht mit Gewohnheiten und söhnt sich sogar mit seinem chaotischen Bruder Rudi aus. Die Drohung eines jähen Lebensendes krempelt ihn total um und lässt Jens erkennen, wie wichtig unsere Lebenszeit ist. Als er den Abend allein mit seiner Diagnose zu Hause verbringt, spürt er das Bedürfnis, seine Einsicht mit anderen Leuten zu teilen. Oder am besten mit dem ganzen Internet: Jens redet live in seinem Facebook-Stream über seinen Krebs. Sein Bruder Rudi liegt derweil grübelnd auf seiner Couch. Eigentlich war das mit der gefälschten Blutuntersuchung ja nur ein kleiner Prank. Aber Jens hat ja scheinbar wirklich etwas über das Leben lernen können. Ist Rudi jetzt ein Motivationsmeister? Egal. Als Rudi seinen Bruder am nächsten Tag über den Streich aufklären will, muss er nicht nur feststellen, dass Jens live über den falschen Krebs gesprochen hat – sondern das Video auch viral gegangen ist. Freunde und Bekannte melden sich, um Jens die Stärke zu wünschen, um die kommenden Wochen durchzustehen. Es melden sich jedoch auch wildfremde Menschen für Interviews, Magazinbeiträge und Autogramme. Jens scheint mit seinem Video einen Nerv getroffen zu haben und geht in seiner Rolle vollkommen auf. Wie könnte Rudi ihm das wieder wegnehmen?
Mit einem satirischen Unterton wirft diese Serie einen entlarvenden Blick hinter die Kulissen der Marketing-Maschinerie rund um die sogenannten Motivational Speaker und stellt die Frage nach der Ethik im Kontext von Coaches und Gecoachten. Da der Erfolg von Protagonist Jens in der Branche auf einer Lüge fußt, wird permanent um die Wahrheit bzw. ihre Auslegung gerungen und dabei kein Cringe-Moment gescheut. Im Mittelpunkt der Geschichte steht allerdings stets das unausgeglichene Verhältnis zweier Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich gegenseitig immer tiefer in ein komplexes Lügengeflecht verstricken. Im Eifer des Gefechts müssen sie die Beziehung zueinander und ihre jeweiligen Marotten gründlich aufarbeiten.

Pitch

© ifs

Kontakt

Christoph Krüger
info(at)doubletyme.de | +49 1573 1466123

Weitere Projekte